"Wenn Tischtennis einfach wäre,

würde es Fussball heissen!"

Sponsoren

God Save the Queen!

Der König drückt sich, aber Fabi sichert einen Punkt. 3:7 gegen Solothurn 2.

 

Der Tabellendritte Solothurn spielte mit Christian B13, Jan C10 und Markus C8.

 

Runde 1:

 

Ich verlier gegen Christian 3:0, wobei ich zweimal nur zu 9 abschiffe.

 

Guido führt 2:0 gegen Jan, doch dann kommt dieser besser ins Spiel und Guido macht zu viel. 3:2 verloren. Das Fünfsatztrauma geht weiter.

 

Fabi gegen Markus ist ein Duell auf Augenhöhe. Mit 11:9 im fünften feierte unsere Königin der Herzen ihren ersten Zweitligasieg. Wir ziehen voller Ehrfurcht unseren imaginären Hut. Sie lieferte ein Paradebeispiel ab wie man fünfte Sätze gewinnt.

 

Runde 2:

 

Gegen Jan war ich anfangs ohne jede Chance. Der spielt auch mit Noppe kann aber angreifen. Zwei Sätze lang wurde ich abgeschossen. Im Dritten kam ich ein Bissel besser ins Spiel und kann so 6,7 Matchbälle abwehren. 18:16 für mich. Im vierten gings so weiterm aber irgendwann war dann Schluss. Wieder 5,6 Matchbälle abgewehrt und 15:17 verloren. Kacke!

 

Gegen Markus kam Guido gut zurecht und konnte 3:0 siegen. Merci Guido!

 

Für das eigentliche Highlight sorgte natürlich wieder Fabi. Gegen Christian holte sie einen 2:0 Rückstand auf. Leider langte es nicht ganz. 8:11 im Fünften. Aber grosses Kino, der König hätte es nicht besser gemacht.

 

Das Doppel kann man vergessen. Guido wollte ums verrecken mit mir spielen und das war natürlich für die Katz.

 

Runde 3:

 

Gegen Christian hatte Guido nicht wirklich eine Chance. Fabi spielte weiter stark, verlor schlussendlich aber 1:3 gegen Jan. Ich konnte wenigstens gegen Markus gewinnen.

 

Fazit:

 

Ein Punkt gegen eine Spitzenmannschaft ist eigentlich ein Erfolg. Ich finde aber es wäre mehr drin gewesen. Wir sind auch ohne unseren geliebten und geschätzten König gut.  Fabi ist für mein Chi besser und ausserdem ist sie cooler. Wir müssen sie bald befördern. Noten find ich albern, aber Fabi bekommt ne Goldmedaille und Guido ein Bienchen.

 

                                                          Jörg

 

 

Kommentare: 3 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    gg (Samstag, 09 November 2013 13:06)

    Danke für den Bericht. Gegen Jan habe ich allerdings nur 2:1 geführt, da ich den ersten Satz 13:11 verloren habe. Das ändert leider nichts am Schlussresultat.

  • #2

    f2 (Montag, 11 November 2013 20:13)

    Danke Jörg, aber zuviel Honig auf den Bauchnabel schmieren schadet bekantlich dem Charakter. will selbstverständlich eine bürgernahe (Drag)Queen sein!

  • #3

    F1. (Montag, 11 November 2013 22:25)

    Vielen Dank, meine lieben Teamkollegen, für den nicht-budgetierten Punkt. Da verzeih ich dem Autor gar, dass er die Einzelleistungen nicht benotet hat...