"Wenn Tischtennis einfach wäre,

würde es Fussball heissen!"

Sponsoren

Englische Woche

Am Dienstag gings schon wieder in die Hosen. Mit einer bitteren Niederlage im Gepäck ging die Reise heute ins ferne Herzogenbuchsee im Oberaargau. Als Ko-Kapitano fragte ich mich natürlich, ob die Mannschaft den gestrigen Abend schon verdaut hatte...

 

 

Am Dienstag gings schon wieder in die Hosen. Mit einer bitteren Niederlage im Gepäck ging die Reise heute ins ferne Herzogenbuchsee im Oberaargau. Als Ko-Kapitano fragte ich mich natürlich, ob die Mannschaft den gestrigen Abend schon verdaut hatte...

Dieses Mal traf Royal 2 mit Philipp, Thomas und meiner Wenigkeit auf einen minimal stärker klassierten Gegner. Die Nummer 1 von Herzogebuchsi fehlte, soll aber in der Rückrunde wieder spielen. Wir sind also gewarnt. Ich freute mich aber heute für einmal darüber, zwei junge Gesichter zu erblicken, die wunderbar in mein Beuteschema passten. Aber auch Thomas und Philipp waren in Spiellaune, auch wenn es zu Beginn harzig begann.

 

 

 

Ich gewann gegen die Nummer 1 von Herzi nach dem verlorenen 1. Satz doch noch souverän. Was Thomas und Philipp fabrizierten, hörte ich nur aus der Ferne. 1:2 für Herzi nach der ersten Runde! Oh je, sollte ein weiteres Waterloo folgen?

 

 

Nun drehten aber sowohl Philipp wie Thomas mächtig auf und bissen sich in die Matchs rein. Philipp wird sowieso erst richtig bissig, wenn’s in den 5. Satz geht. Thomas liess den gestrigen Abend vergessen und fand seine Gewinnermentalität wieder. Ich verspiess meine erste jugendliche Beute. Mit 3:0 ging die zweite Runde klar an uns.

 

 

Nun kam das Doppel, eigentlich traditionell ein gebuchter Punkt für uns. Aber wieder einmal fanden sich keine Freiwilligen. Thomas und Philipp schoben sich den Puck zu, so dass ich ein Machtwort für die links/rechts-Kombination sprechen musste. Dies ging leider in die Hose, warum kann ich auch heute noch nicht sagen. Philipp und ich spielten solide, die Gegner leider auch. Sie liessen uns laufen und spielten uns eins um andere mal gekonnt aus. Diskussionslos holte Herzi den Anschlusspunkt zum 4:3.

 

 

Nun könnte man meinen, die Royalisten würden nervös. Aber nein! Sowohl Thomas wie Philipp zeigten keine Nerven und holten ihre hart umkämpften Spiele nach hause (Philipp wieder mal in extremis), und mit dem sicheren Sieg im Gepäck verspiess ich gemütlich meine letzte Beute.

 

 

7:3 für Royal 2, so lässt sich’s leben!

 

 

 

Kleines Zwischenfazit

 

 

In guter Bayern-Manier wird bei Royal 2 fleissig rotiert. Alle fünf Spieler konnten unterdessen erste 3. Liga-Luft schnuppern und ihre Schlüsse über den Formstand ziehen und Verbesserungswünsche an das Christkind formulieren.

 

 

Mit einem Unentschieden, einer (schmerzhaften) Niederlage und einem soliden Sieg können wir aber nach 3 Runden und 6 Punkten schon mal konstatieren, dass wir in unserer sehr ausgeglichenen Gruppe durchaus mitspielen können und durchaus noch Steigerungspotenzial vorhanden ist.

 

 

Die einzelnen Spiele sind auf jeden Fall zäher und umkämpfter, aber dafür ist der Spassfaktor definitiv grösser als letzte Saison in der 4. Liga. Das vordere Drittel der Rangliste ist auf jeden Fall ein MUSS! Das A-Wort lassen wir aber mal schön aussen vor!

 

 

Kommentare: 3 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    F1. (Dienstag, 22 Oktober 2013 16:48)

    Welches A-Wort meinst Du? Aufstieg oder Abstieg? Nach Eurer desolaten Leistung gegen Lyss befürchtete ich schlimmstes. Umso schöner geht es mit Royal 2 wieder aufwärts.

  • #2

    F2 (Dienstag, 22 Oktober 2013 22:19)

    derzeit sind beide A-Wörter für uns Tabu, was aber nicht für Royal 1 gelten muss.

  • #3

    Callie Hon (Freitag, 10 Februar 2017 00:30)


    I know this if off topic but I'm looking into starting my own weblog and was curious what all is needed to get setup? I'm assuming having a blog like yours would cost a pretty penny? I'm not very internet smart so I'm not 100% positive. Any suggestions or advice would be greatly appreciated. Thank you