"Wenn Tischtennis einfach wäre,

würde es Fussball heissen!"

Sponsoren

Wie wir fast in Brügg nicht verloren hätten

Am Tag der Arbeit spielten wir (Philipp, Thomas und ich) gegen Brügg 3, unsere Gegner: die langjährig 3. und 4.Liga erprobten Senioren Heinz (C5) und Markus (C6) und Juniorin Jana (C6),

frisch gebackene U15 Schweizer Meisterin im Doppel. Wir waren klar die Underdogs.

 

Dass es dennoch fast zu einem Unentschieden reichte, lag an der tollen Leistung von Thomas und Philipp.

 

Während ich im Einzel diesmal ein totaler Ausfall war, konnte Thomas alle seine Spiele gewinnen. Gegen Jana musste er nach einem auf und ab in den 5ten Satz, den er mit ruhigem, selbstsicheren variantenreichen (Aufschlags)Spiel sicher nach Hause brachte. Philipp spielte gegen Jana auch über 5 Sätze. Im 5. Satz bei 9:7 Führung für Philipp konnte sie mit einem Netzball und einem Netz+Kantenball ausgleichen und gewann schliesslich 11:9. Später bezwang Philipp noch Markus. Thomas und ich verloren leider im Doppel gegen Markus und Jana, schon wieder im 5. Satz 11:9.

 

Am Ende hiess es 6:4 für Brügg. Mit etwas mehr Glück wäre ein Unentschieden drin gewesen, aber es sollte nicht sein. AD

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.